Fandom

Feuerwehr-Geschichte

Brüggemann

97Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Brueggemann.jpg
Brüggemann, Friedrich Adolph geb. 17.04.1797 in Magdeburg, gest. 23.04.1895 Aachen, Versicherungsagent, Geheimer Hofrat. Am 12.03.1822 erhielt Brüggemann das Bürgerrecht der Altstadt Magdeburg und wurde 1823 Kämmerei-Kassen-Assistent des Magdeburger Magistrats. Nachdem die Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft 1825 zugelassen wurde, betrieb Brüggemann neben seinem Dienst als Stadtbeamter, inzwischen Kämmerei-Kassen-Kontrolleur, als Agent das Versicherungsgeschäft und zwar auf dem Rathaus, wie es ihm Oberbürgermeister August Wilhelm Francke [1] gestattet hatte. 1829 beendete er sein städtisches Amt und wurde Haupt-Agent der Aachener Gesellschaft. 1845 bis 1878 leitete Brüggemann, einer der bahnbrechenden Männer des deutschen Versicherungswesens, die Gesellschaft. Er arbeitete maßgeblich an den gesetzlichen Grundlagen zur staatlichen Aufsicht des privaten Feuerversicherungswesens in Preußen mit und schuf die Grundlagen des materiellen Privatrechts über den Versicherungsvertrag

1875 stand Brüggemann 50 Jahre in deren Dienst. Immer noch ein rüstiger Mann, konnte er bei diesem seltenen Jubiläum, anlässlich dessen ihm der König von Preußen den Titel eines Geheimen Hofrates verlieh, auf eine erfolgreiche Wirksamkeit für die Gesellschaft zurückblicken. Unter seiner Leitung hatte sich die Versicherungssumme vervierfacht, die Prämieneinnahmen verdreifacht, während die Garantiemittel auf das fünffache stiegen.

[2]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki