FANDOM


In dieser Übersicht sind nur Hersteller aufgeführt, die in der Provinz Sachsen, den anhaltischen Gebieten und/oder dem Land Sachsen-Anhalt ansässig waren bzw. sind.

Aders, J. Metallwerke Bearbeiten

Magdeburg

LFMa-1887.JPG

Handruckspritze der Fa. Aders

2-rädrige Handdruckspritze, Baujahr 1887, Spritzennummer: 714, Standort: Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt in Stendal
  • Handdruckspritzen


Firmengeschichte Fa. Aders




Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG Bearbeiten

Schönebeck seit 01. Juli 1991

  • Behindertentransportwagen
  • Krankentransportwagen
  • Rettungstransportwagen
  • Notarzteinsatzfahrzeuge
  • Fahrzeuge für Katastrophenschutz

www.ambulanzmobile.de

Baier, Wolf - Rot- und Glockengießer Bearbeiten

Erfurt um 1657


Barth, Ewald - Spritzenbauer Bearbeiten

Langensalza um 1858 bis 1870

  • Saug- und Schlauchspritze
  • 1858 Feuerspritze für Seehausen bei Frankenhausen
  • 1864 Herstellung und Lieferung einer Saug- und Schlauchspritze mittleren Kalibers mit 400 Fuß Schläuchen für die Gemeinde Wundersleben


Barth, F. W. Bearbeiten

Erfurt um 1766

Handdruckspritze (mit Wenderohr) Stadtgeschichtsmuseum Arnstadt
Barth-hds-Klettbach.JPG

Handdruckspritze Barth








Beck, A. Bearbeiten

Könnern um 1880

  • Handdruckspritze
  • Handdruckspritze von 1882 Standort: Luftfahrt- und Technik-Museumspark Merseburg


Berends Bearbeiten

Magdeburg um 1816

  • Handdruckspritze Eichstädt (Langeneichstädt)


Bestehorn, Adolf Bearbeiten

Halberstadt um 1910

  • Draht- und Hanfseile
  • Teerfackeln


Bischoff, Emil - Mechanische Berufskleiderfabrik Bearbeiten

Magdeburg (Breiter Weg 175/177) 1940

  • Dienstjoppe
  • Lange Hose


Bischoff, Hermann - Kleiderfabrik Bearbeiten

Magdeburg (Leiterstraße 19) um 1930

  • Dienst-Röcke (Jacken)


BIT-COM - Gesellschaft für Telekommunikationssysteme mbH Bearbeiten

Bitterfeld (Mühlenweg 3) 1995/1996

  • Einsatzleitwagen Baumuster Sachsen-Anhalt (ELSA)
    Elsa.JPG

    Einsatzleitwagen ELSA der BF Magdeburg

Standorte: Berufsfeuerwehr Magdeburg, Berufsfeuerwehr Halle, BKS Heyrothsberge

Auftraggeber: Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt

Auftrag: 11.08.1995; Auslieferung 16.09.1996





Blume, Max Bearbeiten

Wittenberg 1890-1895

  • Fahrspritze
  • Landfeuerspritze


Börner, Adolf Bearbeiten

Zeitz um 1900

  • Krankentragen


Borchert, Gottfried Bearbeiten

Aschersleben um 1905

  • Leitern


Bormar, Gebrüder Bearbeiten

Magdeburg-Neustadt um 1885

  • Handdruckspritze, 2-rädrig für Handzug, Baujahr 1886, FF Güsten (leider kein Bild)


Spezialanhängerbau Bornsen-Salzwedel Bearbeiten

  • Feldküchen Typ: FKÜ 180/72-M


Bräunert - Fabrikant Bearbeiten

Braeunert-Briefkopf-1899.jpg

Bitterfeld ab 1820

  • Universal-Feuerlöschwagen
  • vierrädrige Fahrspritze
  • Abprotz-Spritze
  • Kübel-Spritze
  • Löschtrain
  • Zubringer
  • Wasserwagen für Pferdezug
  • Wassertiene für Handzug
  • Schlauchwagen
  • Mannschafts- und Gerätewagen

www.braeunert-bitterfeld.de


Brakenhoff, Friedrich Bearbeiten

Halberstadt um 1790


Brauhof, Johann - Glockengießer und Spritzenmacher Bearbeiten

Nordhausen

  • Feuerspritze, Baujahr 1743, Stadt Neustadt/Harz (leider kein Bild)


Detzner, W. & Sohn - Armaturen-, Feuerspritzen- und Pumpenfabrik Bearbeiten

Alsleben a. S. um 1880 - 1910

  • Fahrspritze
  • vierrädrige Zubringerspritze
  • zweirädrige Wassertiene
  • Karrenspritze
  • Normal-Kuppelstücke

Handdruckspritze, Baujahr 1884, Freiwillige Feuerwehr Güsten (leider kein Bild)

Handdruckspritze, Baujahr 1909, Pflichtfeuerwehr Warberg (leider kein Bild)

Feuerspritze mit Saugwerk, Baujahr 1910, Freiwillige Feuerwehr Nordsteimke (Wolfsburg)

Hydrantenwagen mit Anhängehaspel, Freiwillige Feuerwehr Helbra Bild

Handdruckspritze, Baujahr ???, No 258, Freiwillige Feuerwehr Alsleben/Saale [1]

Handdruckspritze, Baujahr ???, Freiwillige Feuerwehr Alsleben/Saale [[2]]

Handdruckspritze, Baujahr ???, No 303, Freiwillige Feuerwehr Beesenlaublingen [[3]]

Dobe Bearbeiten

Herzberg um 1769

  • Feuerspritzen
  • Sturmfässer mit Rädern


Echtemeyer, Gebrüder (vermutlich nur Händler) Bearbeiten

Wernigerode um 1927

  • Feuerwehr-Utensilien


Eislebener Tele-Funk GmbH Bearbeiten

Lutherstadt Eisleben seit 1991
Eft-LST-Mer.jpg

Einsatzleitstelle Merseburg (Quelle HP ETF Eisleben)


  • Einsatzleitstellen
  • Funktruppwagen
  • Funkeinbauten

www.etf-eisleben.de




EMPL Fahrzeugwerk GmbH Deutschland Bearbeiten

Klöden seit September 1992 Elster seit Januar 2002

  • Löschfahrzeuge
  • Dekontaminations-LKW "Personen" (Dekon-LKW-"P")

Standort: u. a. Feuerwehr Magdeburg

www.empl.at


Engelke, Spritzenbauer Bearbeiten

Halberstadt um 1856

  • Lieferung einer Feuerspritze nach Bottmersdorf [4]


Englisch-mechanische Schlauchweberei Sangerhausen Bearbeiten

Sangerhausen um 1890

  • Hanfschläuche
  • Feuereimer


Fahrzeug- und Karosseriewerk Zerbst GmbH Bearbeiten

Zerbst

  • Feuerwehraufbauten für Brand- und Katastrophenschutz

[5]


Gabel, Christoph Bearbeiten

Freienhagen um 1830

  • 1830 Handdruckspritze Gemeinde Mengelrode (leider kein Bild)


Görnandt, Berthold Bearbeiten

Langensalza 1888 Naumburg 1876 - 1968 Suhl 1900

  • Helme, Feuerwehr-Uniformen
  • Gurte
  • Werkzeuge
  • Leitern
  • Laternen, Scheinwerfer
  • Rettungswagen
  • Schlauchwagen
  • Mannschafts- und Gerätewagen
  • Rauch- und Schutzapparate
  • Signalinstrumente
  • Beleuchtungsapparate

Gräfe, Carl Bearbeiten

Delitzsch (Eilenburger Straße 26/28) 1930

  • Mützen für Feuerwehr


Greiner, L. (nur Händler ?) Bearbeiten

Bernburg 1888 - 1890

  • Schlauchkitt
  • Handspritze
  • Schlauchschlüssel
  • Verbandkasten


Grosche, Willi - Mützenfabrik Bearbeiten

Magdeburg (Breiter Weg 2) um 1930

  • Mützen für Feuerwehr


Grunwald, Hans Bearbeiten

Magdeburg (Kantstraße 7) 1940

  • Uniformen - Ausrüstungen
  • Uniformmützen
  • FSchPol-Schulterstücke
  • FSchPol-Ärmelabzeichen


Habbel, A. - Spritzen-Fabrikant Bearbeiten

Burg 1890

  • Vierrädrige Spritze
  • Wasserwagen, vierrädrig, auf Federn
  • Wasserwagen, vierrädrig ohne Federn mit transportabler Flügelpumpe

Firmengeschichte Fa. Habbel


Habermann, Paulus - Spritzenfabrikant Bearbeiten

Suhl 1857

  • 1857 wurde in Suhl eine Feuerspritze für 495,- Taler beschafft (leider kein Bild)


Hamann, F. G. Bearbeiten

Genthin 1837

LFM-hamann.JPG
Handdruckspritze für Pferdezug, Baujahr September 1837, gebaut für die Gemeinde Ost- und Westheeren

Standort: Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt in Stendal


Haunert, Heinrich Bearbeiten

Nordhausen 1895

  • Sicherheitseinrichtungen gegen Abrutschen von Leitern G. M. 39 543


Hecht, Frdr. (vermutlich nur Händler) Bearbeiten

Mühlhausen um 1927

  • Feuerwehrutensilien


Dr.-Ing. Franz Heck GmbH Anhänger - und Fahrzeugbau Salzwedel Bearbeiten

Salzwedel seit 1993

www.heck-online.de

  • Brandsimulationsanhänger zur Durchführung von Brandschutzschulungen
  • Neu- und Umbauten von Feuerwehr-Anhängern


== Heinecke, F. C. - Tapetenhandel == (vermutlich nur Händler)

Wernigerode gegr. 1883

  • Hanfschläuche
  • Armaturen


Heiligenstädt - Kupferschmiedemeister Bearbeiten

Herzberg 1844 - 1945

  • Handdruckspritzen


Heiligengeist, Jacob - Spritzenmeister Bearbeiten

Suhl 1738

  • 1738 wurde in Suhl-Goldlauter eine Feuerspritze für 110 Gulden beschafft (leider kein Bild)


Heidlich, Paul Bearbeiten

Delitzsch 1888-1890

  • Gurte
  • Leinenhaken
  • Gurthaken
  • Beile


Heine, Karl Bearbeiten

Erfurt um 1927

  • Handfeuerlöscher


Helfzenrieder Bearbeiten

Zeitz um 1790


Hellwerth - Glockengießermeister und Spritzenmacher Bearbeiten

Halberstadt um 1825

  • 1825 wurde in Tarthun eine Feuerspritze mit 36 m Schlauch für 302 Taler, 29 Silbergroschen und sieben Groschen beschafft (leider kein Bild)


Hempel, Curt Bearbeiten

Belgern bei Torgau um 1861


Himmelreich - Spritzenbaumeister Bearbeiten

Weißenfels um 1859


Beschaffung einer Handdruckspritze durch durch den Ort Burgwerben. Den Auftrag erhielt der Weißenfelser Spritzenbaumeister Himmelreich. Der Preis war von 364 auf 320 Taler herunter gehandelt worden. Am 10. August 1859 konnte die Spritze übergeben werden.


Hirsch, Bernhard Bearbeiten

Aken 1890

  • Laternen


Höfer, Robert & Co. - Fahrradfabrik Bearbeiten

Nordhausen 1895

  • Diverse Fahrräder für Feuermeldereiter
  • Doppelsitzfahrrad mit Ausrüstung für erste Hülfeleistung bei Bränden (Hydrantenstutzen; 20 m Schlauch; Strahlrohr pp.)


Hollstein, Willi Bearbeiten

Magdeburg, Große Diesdorfer Straße 232

Flammentöter Löschfix (selbsttätig mit Alarmwirkung)


Honigmann - Schlosser Bearbeiten

Hettstedt um 1827

  • Laternen für Feuerspritzen (verlöschen nicht bei heftigen Stößen auf holperigen Wegen)


Hötzel, Johannes Bearbeiten

Zeitz um 1900

  • Samariterausrüstung


Karosseriewerk Aschersleben (VEB) Bearbeiten

Aschersleben 1955 - 1980

  • Aufbauten
Qlb-g5r.JPG

Werkstattwagen auf Fahrgestell G 5

(in Aschersleben wurde der Aufbau hergestellt) Auf dem Bild oben ist das Quedlinburger Fahrzeug zum Transport von Zelten und Zeltausrüstung zu sehen.

Fahrzeugstandorte

Quelle: Frank-Hartmut Jäger, IFA-Hauber aus Zwickau und Werdau (Reihe Feuerwehr-Archiv):


Karosseriewerk Halle (VEB) Bearbeiten

Halle 1949 - 19??

  • Krankenwagen auf Granit 27, Garant 30 K, Robur
  • SMH-Fahrzeug Wartburg-med auf Wartburg 353


Keil, Richard Bearbeiten

Eisleben 1890

  • Joppen aus Leder


Kirch, Johann (keine Fabrikation nur Handel) Bearbeiten

Magdeburg, Bahnhofstraße 12 (ab 24.03.1934 Otto-von-Guericke-Straße 12) um 1927

  • Feuerwehr-Geräte
  • Feuerwehr-Ausrüstungen
  • Sanitätskolonnenbedarf
  • Wasserversorgungsanlagen


Krentzlin & Richter Bearbeiten

Magdeburg-Neustadt 1890

  • Feuerwehr-Hary-Fackeln


Kühne und Ruhl - Eisen- und Metallgießerei Bearbeiten

Halberstadt um 1890

  • Handdruckspritzen
  • Standrohre
  • Strahlrohre

Handdruckspritze Nr. 50 (Baujahr 1890, Handzug, eine Achse) im Feuerwehrmuseum Wernigerode

Handdruckspritze Nr. 53 (Baujahr 1893, Pferdezug, zwei Achsen) FF Danstedt


Kürbiß - Kunstmeister Bearbeiten

Weißenfels um 1775


Kux, Wilhelm, Nachf. - Mechanische Weberei und Schlauchfabrik Bearbeiten

Halberstadt um 1895

  • Diverse Schläuche
  • Feuerlöscheimer
  • Leibgurte
  • Sprungtücher


La Marc, Johann Nikolaus Gottlob - Wasserbauinspektor Bearbeiten

Dessau um 1810


Lang, Christian Gottfried - Spritzenmacher Bearbeiten

Langensalza um 1780

  • 1783 Feuerspritze Heiligenstadt


== Laufer, H. und Co. == (vermutlich nur Händler)

Mühlhausen um 1927

Feuerwehrutensilien


Lehmann, F. H. E. Bearbeiten

Eilenburg um 1905

  • Zubringer und Pumpen


Leopold, G. V. Bearbeiten

Erfurt 19. Jahrhundert


Maaß, G. Bearbeiten

Gardelegen Ende 19. Jahrhundert


Meinicke Fahrzeugservice GmbH Bearbeiten

Lutherstadt Eisleben seit 2003

  • Tragkraftspritzenfahrzeug TSF und TSF-W
  • Mehrzweckfahrzeug MZF
  • Löschgruppenfahrzeug LF 1
  • Gerätewagen GW
  • Tragkraftspritzenanhänger TSA
  • Sonderaufbauten

www.meinicke-eisleben.de


Meyer, Th. Bearbeiten

Genthin um 1910

  • Vorrichtung zum Schlauchtrocknen


Nette, L. Bearbeiten

Eisleben 1890

  • Blousen


Naeter, F. Bearbeiten

Bernburg 1890

  • Haus- und Gartenspritze


Pescheck, Carl - Wagen- und Feuerspritzen-Fabrik Bearbeiten

Magdeburg-Sudenburg, Halberstädter Straße 26-27 und 123

Firma von Georg Pescheck (Schmiedemeister) 1841 gegründet

  • 1897 pferdebespannter Krankentransportwagen für die Krankenanstalten Sudenburg und Altstadt (Kosten: 1.845 Markr)


Polte - Armaturen- und Maschinenfabrik Bearbeiten

Magdeburg-Sudenburg 1888

  • Zubringerstutzen für Wasserversorgung der Dampfspritzen
  • Strahlrohre mit Kupplungsanschluss
  • Schlauchkupplung
  • Ober- und Unterflurhydranten
  • Armaturen für Feuerlöschgeräte


Puff, Alois - Roth- und Gelbgießerei Bearbeiten

Bernburg (Lange Straße 21) um 1886

  • Normal-Schlauchverschraubungen
  • Standrohre
  • Strahlrohre
  • Reparatur und Umänderung an Spritzen und Pumpen


Heinr. Puth KG Blankenstein-Ruhr, Werk Magdeburg - Seilwerke (früher C. Mühlstephan senior) Bearbeiten

Magdeburg (Große Diesdorfer Straße 163) 1938

  • Drahtseile
  • Hanfseile


Rationalisierung der ÖVW Dessau (VEB (K)) Bearbeiten

Dessau 1979 - 1986

  • Wechselbehälter für W 50 L / KC


Rose, Fritz (nur Händler ?) Bearbeiten

Halle a. S. um 1900

  • Schläuche
  • Asbest
  • Feuerwehrbekleidung


Schäffer & Budenberg Bearbeiten

Magdeburg 1870

  • Wasser-Dauerdrucklöscher


Schernick, Gustav Bearbeiten

Magdeburg 1888

  • Rauchmaske, System Stolz
  • Spiralschlauch
  • Handblasebalg für Rauchmaske


Schmidt, Wilhelm Hermann Bearbeiten

Magdeburg 1888-1890

  • Maschine zum Reinigen von Hanfschläuchen
  • Hanf- und Gummischläuche


Schnellen, Georg - Spritzenmacher Bearbeiten

Nordhausen/Harz 1610

  • Handdruckspritzen für die Stadt Braunschweig


Schuberth Helme GmbH Bearbeiten

Magdeburg ab 16.08.2004

  • Feuerwehr-Helme
  • Jugendfeuerwehrhelme

www.schuberth.com


Semke, Otto - Uniformfabrik Bearbeiten

Magdeburg (Kantstraße 3-3a) gegründet 1901; bis 1940

  • Dienstjoppen
  • Stiefelhosen
  • Reithosen
  • Tuchhosen
  • Mützen


Siebenhüner, Ed. - Kupferschmied Bearbeiten

Langenweddingen 1890-1893

  • Vierrädrige Spritze
  • Zweirädige Feuerspritze
  • Saug- und Druckspritze

Spritze Feuerwehr Bottmersdorf; Baujahr:1893; Restauration: 1996; Die Spritze ist voll einsatzfähig. gefunden auf http://feuerwehr-bottmersdorf.de


Sinsel, Otto Bearbeiten

Nordhausen 1895

  • Hanfschläuche
  • Feuereimer
  • Sprungtücher
  • Gurte
  • Rettungsschläuche
  • technische Gummiartikel


Schomburg Bearbeiten

Wittenberg 19. Jahrhundert


Schramm, C. - Fabrikant Bearbeiten

Magdeburg 1888

  • Stolz´sche Rauchmaske
  • Handblasebalg
  • Zylinderblasebalg
  • Spiral-Gummischlauch
  • Verschraubung
  • Helme und Kappen
  • Gurte mit Beil


Spilker, F.G. Bearbeiten

Alsleben/Saale um 1865 - um 1890

  • Handruckspritzen (1. Preis Merseburg 1865)


Schwade, Otto - Fabrikant Bearbeiten

Erfurt um 1901


Stolte - Kupferschmiedemeister Bearbeiten

Blankenburg 1874

  • In der Chronik der FF Blankenburg wird über einen Vertrag mit Kupferschmiedemeister Stolte (1874) informiert, dass die zu bauenede Spritze 450 Liter Wasser pro Minute über 40 m Entfernung liefern muss. Die Bedienungsmannschaft soll 20 Mann betragen. Mann einigte sich auf 600 Taler.


Vollgold, D. Julius - Feuerlöschspritzen und Pumpenfabrik Bearbeiten

Nordhausen (Ullrichstraße 16) um 1895

  • große Stadtspritzen (mit und ohne Saugevorrichtung)
  • große Landspritzen (mit und ohne Saugevorrichtung)
  • kleine Landspritzen mit Sauger
  • amerikanische Patentspritzen mit Sauger
  • Wasserzubringer jedem Kaliber, auch mit rotierender Pumpe
  • Hanfschläuche
  • Feuereimer


Vollmann Bearbeiten

Mühlhausen um 1927

  • Feuerwehr-Utensilien


Wagner - Kupferschmiedemeister Bearbeiten

Mansfeld um 1886

  • Handspritze


Weiß, Julius Bearbeiten

Roßlau/Elbe um 1888

  • Karrenspritze (Saug- und Druckspritze), D.R-P. Nr. 43252
  • Wasserwagen für Handbetrieb

Handspritze FF Klostermansfeld


Fa. Werner Bearbeiten

Artern um 1860

Roßlau kaufte dort eine Spritze (nach 1860


Wietschke, L. - Fabrikant; R. Wietschke Nachf.; Mehnert; Kroll - Spritzenfabrikant Bearbeiten

Dessau um 1865

  • 2rädriger Zubringer als Spritze verwendbar
  • Handdruckspritze für Pferdezug Standort: FF Hoym


Wrba Systemtechnik Eisleben GmbH Bearbeiten

Wrba-LSTKoet.jpg

Leitstelle Köthen (Quelle HP WRBA-Systemtechnik)

Lutherstadt Eisleben

  • Funktruppwagen
  • Leitstellen
  • Funkeinbauten

www.wrba-systemtechnik.de




Zabel & Co. - Maschinen- und Armaturen-Fabrik Bearbeiten

Quedlinburg 1888

  • Feuerlösch-Apparate (Extincteur)


Zacher, Christian (24.2.1842 Erfurt - 26.28.1902 Langensalza) Bearbeiten

erlernte das handwerk bei Ewald Barth, Langensalza (s.o.)

Firmengründung: Langensalza, Oktober 1868

  • Vierrädrige Fahrspritze
  • Saug- und Schlauchspritze
  • Zubringer
  • Schlauch- und Hydrantenwagen
  • Am 24.08.1891 wurde die Spritze N. 56 an die Feuerwehr Freienbessingen geliefert (leider kein Bild)

Weitere Lieferungen: 1879 Feuerspritze für 1.800,- RM an FW Langensalza,

1893 Zubringerspritze u. letzte Handdruckspritze, die die Stadt Langensalza kaufte.

Von den einst gebauten Handdruckspritzen sind noch heute erhalten:

Nr.13: 1881- Feuerwehr Weberstedt, heutiger Standort Weberstedt

Nr.27: 1884 - Feuerwehr Blankenburg, heutiger Standort: FW-Museum Bad Langensalza

Nr.77: 1903 - Feuerwehr Bruchstedt, heutiger Standort Bruchstedt

Zeithain - Spritzenfabrikant Bearbeiten

Naumburg

  • 1848 Lieferung einer Spritze für den Ort Granschütz (leider kein Bild)


Zetzsche, Paul Bearbeiten

Zeitz um 1900

  • Rettungsleinen


Zurück auf Feuerwehr-Geschichte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki