FANDOM


Krameyer
Krameyer, Karl geb. 21.08.1855 Minden/Westfalen, gest. 01.07.1925 Merseburg, Regierungsbauführer, Feuerlöschdirektor der Provinz Sachsen.

Am 1. Mai 1874 wurde Kam Krameyer Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Minden. Im Jahr 1878 war er Königlicher Regierungsbauführer und Volontär bei der Berliner Berufsfeuerwehr und wurde am 1. Mai 1880 zum Brandmeister ernannt. Am 24. Juni 1884 erhielt er den Rang eines Brandinspektors und wurde später erster Brandinspektor und Vorsteher des Hauptfeuerwehrdepots in Berlin. Krameyer war um 1890 einer von nur drei Akademikern, die zu jener Zeit in Deutschlands Feuerwehren beruflich tätig waren. Im November 1891 wurde er nach dreimonatiger Probezeit als technischer Beirat der Feuersozietäten als Feuerlöschinspektor für die Provinz Sachsen angestellt. Kam. Krameyer oblag die Organisation des Feuerlöschwesens und die Ertüchtigung der Wehren. Regelmäßige Führerlehrgänge wurden von ihm ab 1896 ein- und durchgeführt. 1901 erfolgte die Änderung der Amtsbezeichnung in Feuerlöschdirektor. Nach seinen Vorgaben entwickelte die Fa. Bräunert in Bitterfeld den Universal-Feuerlöschzug. Von 1909 bis 1912 war er Mitglied des Preußischen Feuerwehrbeirates. Am 31. März 1923 trat Kam. Krameyer in den Ruhestand.

MBL

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki