FANDOM


FsHuelsen.jpg
von Hülsen, Traugott Eugen Moritz Karl geb. 13.01.1824 in Trier, gest. 11.06.1888 in Merseburg, Kgl. preuß. Kammerherr

von Hülsen, Generaldirektor der Land-Feuersozietät des Herzogtums Sachsen (Wahl am 4. März 1863; Dienstantritt 1. September 1863)), war der erste Leiter (nach Loslösung der Sozietät von der staatlichen Verwaltung 1878) der nach seinen Vorschlägen umgestalteten Sozietät. Er arbeitete im Vorstand des Verbandes öffentlicher Feuerversicherungsanstalten und als Direktor des Feuerversicherungsverbandes in Mitteldeutschland. Von Hülsen hat große Verdienste im Bereich der öffentlich-rechtlichen Feuerversicherungen insbesondere bei der Neugestaltung der Städte-Feuersozietät (neue versicherungstechnische Grundlagen; Anpassung des geschäftlichen Verkehrs der Sozietät an die wirtschaftlichen Bedürfnisse). Sein Amt als Leiter legte er zwar am 01.04.1882 nieder, um es für seinen Stellvertreter Hugo Kaßner freizumachen, doch blieb er als Stellvertreter des neuen Direktors bis zu seinem Ableben in naher Beziehung zur Sozietät.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki